Praxis G. Wodni
Team Praxis G. Wodni

Neuraltherapie

Neuraltherapie Diese Methode ist ein Verfahren dieses Jahrhunderts. Die Neuraltherapie ist ein natürliches Heilverfahren, das ebenso wie die Akupunktur das Gleichgewicht des Körpers und damit die Gesundheit wiederherstellen kann, wenn die Schäden nicht zu groß sind. Da häufig auch in die Nähe von Nerven injiziert wird, entstand der Name „Neuraltherapie“.

Die Erkenntnis, dass durch Löschung eines Störfeldes (Zähne, Mandeln, Nasennebenhöhlen, Narben, chronische Entzündungsherde) mit Procain-Injektionen langjährige Beschwerden oft vollständig beseitigt werden können, liegt diesem Verfahren zugrunde. Störfelder können eine vegetative Fehlschaltung verursachen. Dadurch werden empfindliche Nervenstrukturen irritiert und es entstehen Schmerzen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Wahrnehmungsstörungen und oft unspezifische Befindlichkeitsstörungen, für die schulmedizinisch keine Ursache gefunden wird.

Im Rahmen der „Segmenttherapie“ ist außerdem die Behandlung von Teilabschnitten des Körpers wie Schulter, Hüfte, Knie möglich.

In einzelnen Fällen ist eine einzige Procaininjektion schon erfolgreich, aber meist sind mehrere Serien nötig. Der Erfolg tritt in vielen Fällen auch erst verzögert auf, ist dann aber langanhaltend und eindrucksvoll.

Die Behandlung ist jederzeit wiederholbar. Sie eignet sich nicht für Patienten mit Spritzenangst, Procainallergie (sehr selten) und sogenannte „Bluter“.

Folgende Störungen eignen sich besonders für die Neuraltherapie, auch in Kombination mit anderen Heilverfahren wie z.B. Akupunktur:

  • Schmerzen nach Operationen, Narbenschmerz
  • Wetterfühligkeit, Schwindel u.a.
  • Sinusitis, Kiefer -und Zahnschmerzen
  • Durchblutungsstörungen, "offene Beine", Wundheilungsstörung
  • Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen, Migräne
  • Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom, Fersensporn
  • Nervenschmerzen, Narbenschmerzen, Hauterkrankungen
  • gynäkologische Beschwerden (Regelstörung, Kopfschmerzen, prämenstr. Syndrom, Wechseljahre, Schmerzen im Genitalbereich)
  • Schmerzen am Bewegungsapparat, Schulter-Arm-Syndrom, Bandscheibenbeschwerden, Knieschmerzen

Nähere Informationen zu Preisen, zum Ablauf und zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen, erhalten Sie auf telefonische Anfrage während unserer Sprechzeiten oder informieren Sie sich in einem persönlichen Erstgespräch.

Rufen Sie uns an! - Telefon: 0331 - 967 96 45

Wir beraten Sie gern!

Ihr Praxis-Team